Hauptbereich der Websiteinhalte
.

Österreichs Short-Track Staffel qualifiziert sich mit neuem Rekord für Europameisterschaften 2021

zurück Österreichs Short-Track Staffel qualifiziert sich mit neuem Rekord für Europameisterschaften 2021

Beim sechsten Weltcup im Short Track Eisschnelllauf in Dordrecht in den Niederlanden schaffte das Österreichische Team bestehend aus den Brüdern Dominic und Nicolas Andermann, Matthias Wolfgang und Heinrich Liu mit neuem Österreichischen Rekord die Qualifikation für das Staffelrennen der kommenden Europameisterschaften 2021 in Tomaszow Mazowiecki. In 7:16.015 Minuten verpassten sie als Laufdritte hinter Frankreich und Deutschland zwar den Einzug in das Viertelfinale, stellten aber einen neuen nationalen Staffelrekord auf.

Sie verbesserten ihre Bestleistung, aufgestellt vor zwei Jahren beim Weltcup in Seoul um mehr als sieben Sekunden und stellten damit sicher, dass erstmals nach 15 Jahren wieder eine heimische Staffel für die Europameisterschaften qualifiziert ist. Über 1.500 Meter schaffte der 21-jährige Nicolas Andermann erneut den Sprung in das Semifinale. Damit steht der Wiener unter den Top 20, die die weiteren Positionen am Samstag ausfahren.

Dies gelang ihm schon einmal in dieser Saison, als er in Salt Lake City über 1.000 Meter in das Semifinale vorstieß und als Elfter nur knapp den Einzug in das Finale verpasste. Über die weiteren Distanzen konnten die Österreicher keinen Aufstieg in die nächste Runde verzeichnen und müssen nun in die Repechage, die Hoffnungsläufe wo noch auf jeder Distanz zwei weitere Semifinaltickets vergeben werden.

14.02.2020 20:18

zurück