Hauptbereich der Websiteinhalte
.

Nicolas Andermann erreicht Semifinale über 1.500 Meter bei Short Track WM in Dordrecht

zurück Nicolas Andermann erreicht Semifinale über 1.500 Meter bei Short Track WM in Dordrecht

Es waren gemischte Gefühle, die der erste Tag der Short Track Weltmeisterschaften bei Österreichs einzigem Teilnehmer, dem 21-jährigen Wiener Nicolas Andermann, hinterließ. Über 1.500 Meter schaffte er den Einzug in das Halbfinale und findet sich nun unter den besten 21 Athleten der Welt wieder, über 500 und 1.000 Meter scheiterte der junge Österreicher knapp in den Vorläufen.

"Es geht so von der Zufriedenheit. Natürlich freue ich mich riesig über das Halbfinale, aber auf den beiden anderen Distanzen habe ich mir doch mehr erwartet", berichtete der Wiener aus den Niederlanden. Am ersten Bewerbstag standen gleich über alle drei Wettbewerbe die ersten Runden an. Über 1.500 Meter erwischte Andermann einen tollen Auftakt, wurde Laufdritter hinter dem mehrfachen Europameister Vladislav Bykanov aus Israel und dem Ungarn Shaolin Sandor Liu, der vor drei Jahren Staffelolympiasieger wurde. Nur ganz knapp hinter dem starken Duo überquerte er gerade einmal fünf Hundertstel hinter Liu die Ziellinie und qualifizierte sich über die Zeitregel für das Halbfinale.

Speziell mit der Auslosung hatte Andermann kein Glück bei dieser WM. Auch über 500 und 1.000 Meter erwischte er starke Heats. Über 500 wurde er Vierter, schrammte hauchdünn dabei an dem von ihm aufgestellten Österreichischen Rekord vorbei. Den Laufsieg feierte der mehrfache Europameister Semen Elistratov. Am Tausender landete der Wiener auf Platz drei, jedoch reichte dieser knapp nicht für den Aufstieg ins Viertelfinale.

"Vom Gefühl her wäre noch ein wenig mehr drinnen gewesen", analysierte Andermann, für den es über 500 und 1.000 Meter nun in die Ranking Finals geht, wo er seine finale Position ermittelt. Mit seinen Leistungen zum Auftakt sicherte er aber dem heimischen Team in der Olympiasportart nun einen zweiten WM-Startplatz. "Der ist sich zumindest ausgegangen", schilderte der Wiener, der am Samstag nun über 1.500 Meter um den angestrebten Top 20 Platz bei einer WM kämpft.

Programm:
06. März 2021
Ranking Finals 500, 1.500 Meter
Finalläufe 1.500 Meter (Semifinale + Finale)
Finalläufe 500 Meter (Viertel-, Semi- + Finale)
Semifinale Staffel

07. März 2021
Ranking Finals 1.000 Meter
Finalläufe 1.000 Meter (Viertel-, Semi- + Finale)
Superfinale 3.000 Meter
Finale Staffel

05.03.2021 18:57

zurück