Hauptbereich der Websiteinhalte
.

Wiener Dominic Andermann nimmt Short Track Weltmeisterschaften in Sofia in Angriff

zurück Wiener Dominic Andermann nimmt Short Track Weltmeisterschaften in Sofia in Angriff

Ein rot-weiß-roter Athlet wird mit Dominic Andermann an diesem Wochenende an den Short Track Weltmeisterschaften teilnehmen. Er hofft auf eine Platzierung unter den besten 32 im Mehrkampf. „Dann würde ich das Ergebnis vom letzten Jahr toppen und wir würden einen zusätzlichen Startplatz 2020 bekommen“, erklärte der 22-Jährige. Der Wiener nimmt zum vierten Male in seiner Karriere an Weltmeisterschaften teil.

Die bulgarische Hauptstadt kennt Andermann aufgrund vieler Trainingskurse unter Nationaltrainer Ivan Pandov recht gut. Einen wirklichen „Heimvorteil“ hat er aber in Sofia nicht. „Die WM findet in eine Multisporthalle statt. Das Eis wird lediglich für die Wettkämpfe aufgebaut und daher haben wir noch keine wirklichen Richtwerte wie gut und schnell es ist. Das werden wir aber dann bei den ersten Trainings herausfinden“, meinte der Wiener.

Er hofft, dass bei guten Bedingungen neue Bestleistungen und vielleicht auch neue nationale Rekorde möglich sind: „Vor allem über 1.000 und 1.500 Meter habe ich noch ein wenig Luft. Das wäre schon cool meine Bestzeiten bei der WM nochmals zu verbessern“.

Zeitplan Short Track Weltmeisterschaften in Sofia, BUL:
Freitag, 08. März 2019
Vorläufe 500, 1.000, 1.500 Meter

Samstag, 09. März 2019
Platzierungsrunden 500, 1.500 Meter
Halbfinale und Finale 1.500 Meter
Viertel-, Halbfinale und Finale 500 Meter
Halbfinale Staffel

Sonntag, 10. März 2019
Platzierungsrunden 1.000 Meter
Viertel-, Halbfinale und Finale 1.000 Meter
Superfinale 3.000 Meter
Staffelfinale

06.03.2019 17:15

zurück