Hauptbereich der Websiteinhalte
.

Nicolas Andermann zweimal Top 20 bei der Short Track EM in Danzig

zurück Nicolas Andermann zweimal Top 20 bei der Short Track EM in Danzig

Zweimal gelang dem 21-jährigen Wiener Nicolas Andermann der Sprung in die Top 20 bei den Europameisterschaften in der Olympiasportart Short Track in Danzig in Polen. Ein Sturz über 500 Meter und ein ungerechtfertiger Penalty über 1.500 Meter ließen leider ein noch besseres Ergebnis für den talentierten Eissportler nicht zu.

Über 1.500 Meter zeigte Andermann ein tolles Halbfinale. Lange fuhr er auf einem Finalplatz. Erst eine unfaire Aktion eines Kontrahenten warf ihn vom zweiten auf den fünften Rang zurück. Im Finale des Heats kämpfte er dann gegen den Belgier Rino Vanhooren um den Einzug in das B-Finale. Auf den letzten Metern wurde er, Seite an Seite mit dem Belgier, dann von diesem abgedrängt und zu Sturz gebracht. Der Belgier verteidigte so seinen vierten Platz, zum Entsetzen der österreichischen Mannschaft wurde aber dann nicht dem Verursacher, sondern dem gestürzten Andermann ein Penalty zugesprochen, der ihn dann auf den 20. Platz zurückwarf, anstatt eines Top 15 Resultat und dem Einzug in das B-Finale.

Im Viertelfinale über 500 Meter scheiterte Andermann an der starken Konkurrenz, beendete den Wettkampftag auf Rang 17. Sein Bruder Dominic Andermann belegte Platz 32 in den Ranking Finals. Am Sonntag warten noch die 1.000 Meter auf das Wiener Brüderpaar. Nicolas steht dort im Viertelfinale, sein älterer Bruder muss am Vormittag in die Ranking Finals, wo er seine Endplatzierung ermitteln wird.

Ergebnisse:
1.500 Meter Männer:
1. Semen Elistratov (RUS)
2. Denis Ayrapetyan (RUS)
3. Sjinkie Knegt (NED)
20. Nicolas Andermann (AUT)
. Dominic Andermann (AUT) (Penalty im Viertelfinale)

500 Meter Männer:
1. Konstantin Ivliev (RUS)
2. Pietro Sighel (ITA)
3. Itzhak de Laat (NED)
17. Nicolas Andermann (AUT)
32. Dominic Andermann (AUT)

1.500 Meter Frauen:
1. Suzanne Schulting (NED)
2. Anna Seidel (GER)
3. Sofia Prosvirnova (RUS)

500 Meter Frauen:
1. Suzanne Schulting (NED)
2. Natalia Maliszewska (POL)
3. Xandra Velzeboer (NED)

Programm:
24. Jänner 2021
Ranking Finals 1.000 Meter (mit Dominic Andermann)
Finalläufe 1.000 Meter (Viertel-, Semi- + Finale) (mit Nicolas Andermann)
Superfinale 3.000 Meter
Finale Staffel

23.01.2021 18:01

zurück