Hauptbereich der Websiteinhalte
.

Auch Short Tracker brennen auf EM

zurück Auch Short Tracker brennen auf EM

Auch die Athleten in der Olympiasportart Short Track haben mit den von 22. - 24. Jänner stattfindenden Europameisterschaften nun ein erstes Saisonziel. Derzeit bereitet sich das Team in Graz vor und ist hochmotiviert.

Mit der Ankündigung der Austragung der Europameisterschaften im Short Track hat der internationale Eislaufweltverband ISU nun den ersten Termin der Saison 2020/21 bestätigt. Zunächst waren Ende September alle Weltcups im November und Dezember abgesagt worden im Short Track. Damit hat das heimische Team nun ein echtes Jahreshighlight im Programm.

Derzeit bereitet sich das Team von Nationaltrainer Ivan Pandov und bestehend aus den Wienern Dominic und Nicolas Andermann, Heinrich Liu, Matthias Wolfgang und den Steirern Stefan Frighenciu und Tobias Wolf in Graz vor. "Aufgrund der Corona-Situation versuchen wir fast alle Trainingslager in Österreich zu machen. Die Jungs sind in toller Verfassung und stehen täglich am Eis", erklärte ÖESV-Generalsekretär Hermann Filipic.

Bei der EM im Jänner haben die Österreicher dann zwei Startplätze im Einzel und einen Einsatz in der Staffel, für die sie sich im letzten Jahr erstmals qualifizierten.

05.11.2020 09:37

zurück