Hauptbereich der Websiteinhalte
.

Vanessa Herzog Dritte über 500 Meter beim Weltcup in Calgary

zurück Vanessa Herzog Dritte über 500 Meter beim Weltcup in Calgary

Einen dritten Platz gab es für Vanessa Herzog am zweiten und auch letzten Tag des 5. Saisonweltcups der Eisschnellläufer in Calgary. Österreichs Sportlerin des Jahres und aktuelle Weltmeisterin über 500 Meter landete hinter Siegerin Nao Kodaira, die in 36.65 Sekunden eine neue Weltbestzeit in dieser Saison auf das Eis zauberte und hinter der Russin Angelina Golikova (36.78) auf dem Podium.

"Eine Podiumsplatzierung ist immer gut, auch wenn ich mit dem Rennen nicht ganz zufrieden bin. Am Start habe ich kurz gezuckt, das geht sicher noch besser und auch eingangs der Schlusskurve habe ich einen technischen Fehler gemacht", berichtete die Wahlkärntnerin über ihren Lauf, bei dem sie in 37.08 Sekunden ihre schnellste Zeit des Jahres ablieferte.

Für die Österreicherin war es das dritte Podium in dieser Saison, eine passende Einstimmung für die Einzelstrecken-Weltmeisterschaften, die am kommenden Wochenende in Salt Lake City ausgetragen werden: "Das Rennen war eine sehr gute Generalprobe über 500 Meter für die anstehenden Weltmeisterschaften." Vor rund einem Jahr in Inzell wurde Herzog Weltmeisterin über 500 Meter und Vizeweltmeisterin über 1.000 Meter.

Ergebnisse 5. Weltcup in Calgary, CAN:
500 Meter Frauen:
1. Nao Kodaira (JPN) 36.65
2. Angelina Golikova (RUS) + 0.12
3. Vanessa Herzog (AUT) + 0.43

09.02.2020 07:38

zurück