Hauptbereich der Websiteinhalte
.

Semifinaleinzug für Dominic Andermann bei Short Track EM

zurück Semifinaleinzug für Dominic Andermann bei Short Track EM

Die ersten Runden bei den Short Track Europameisterschaften in Dordrecht standen am Freitag am Programm für Dominic Andermann und Heinrich Liu. Die vertreten das rot-weiß-rote Nationalteam in den Niederlanden. Für eine Sensation sorgte der 22-jährige Wiener Andermann über 1.500 Meter. Er qualifizierte sich für das Semifinale, welches am Samstagabend ausgetragen wird. Erstmals werden bei den Europameisterschaften auch Titel auf den Einzelstrecken vergeben. Bis zum letzten Jahr zählte ausschließlich der Mehrkampf.

"Ich wusste, dass der dritte Platz reichen kann, wenn die Zeit gut ist. Nur sicher ins Ziel laufen reicht da nicht. Am Ende habe ich es geschafft und jetzt freue ich mich auf den Lauf. Das wird sicher ein cooles Erlebnis", berichtete der Wiener aus Dordrecht. Über 500 und 1.000 Meter schaffte er den Sprung zwar nicht, mit dem schon sicheren Top 20 Platz über 1.500 Meter kann sich der junge Short Tracker aber Hoffnungen machen auf ein Endergebnis unter den Top 32 im Mehrkampf.

Damit würde er dem österreichischen Team auch 2020 zwei Startplätze sichern. "Auch die 500 waren echt gut, leider hatte ich einen kleinen Wackler in der letzten Runde und somit habe noch eine Position verloren. Am Tausender wurde ich Vierter. Mit dem ersten Tag kann ich sehr zufrieden sein", fügte Andermann an.

Auf diesen beiden Strecken geht es für den jungen Wiener nun in die Ranking Finals, wo die Platzierungen ausgelaufen werden. Dort findet sich auch Heinrich Liu. Der 18-Jährige sammelte in Dordrecht am Freitag seine ersten EM-Erfahrungen. Auch er präsentierte sich gut in den ersten Runden: "Das Eis ist gut und vielleicht ist ja morgen sogar eine persönliche Bestzeit möglich", freute sich der junge Wiener auf die nächsten beide Einsatztage in der Dordrechter Arena. "Die Stimmung dort ist einfach wirklich herausragend", erklärte Andermann.

11.01.2019 21:42

zurück