Hauptbereich der Websiteinhalte
.

Rückblick auf den 6. Short Track Weltcup

zurück Rückblick auf den 6. Short Track Weltcup

Zum zweiten Mal in dieser Saison qualifizierte sich Nicolas Andermann für das Halbfinale beim sechsten und finalen Short Track Weltcup in Dordrecht in den Niederlanden. Der junge Wiener beendete den Bewerb über 1.500 Meter auf Rang 20, sein zweitbestes Karriereergebnis. In den Vorläufen qualifizierte sich der Österreicher mit ein wenig Glück für den Finalbewerb am Samstag, wo er dann im Semifinale scheiterte.

Das Highlight setzte das heimische Team, bestehend aus Andermann und seinem Bruder Dominic, Matthias Wolfgang und Heinrich Liu in der Staffel, die sie auf Rang 15 beendeten und damit die Qualifikation für die Europameisterschaften 2021 schafften. Außerdem verbesserte das Quartett den Nationalen Rekord um mehrere Sekunden.

Ergebnisse Dordrecht:
1.000 Meter Herren (1)
1. Dagyeom Kim (KOR)
2. Cedrik Blais (CAN)
3. Itzhak de Laat (NED)
47. Matthias Wolfgang (AUT)
54. Heinrich Liu (AUT)

1.500 Meter Herren
1. Ji Won Park (KOR)
2. June Seo Lee (KOR)
3. Ziwei Ren (CHN)
20. Nicolas Andermann (AUT)
42. Dominik Andermann (AUT)

500 Meter Herren
1. June Seo Lee (KOR)
2. Stijn Desmet (BEL)
3. Abzal Azhgaliyev (KAZ)
37. Dominic Andermann (AUT)

1.000 Meter Herren (2)
1. Ji Won Park (KOR)
2. Dong Wook Kim (KOR)
3. Steven Dubois (CAN)
51. Matthias Wolfgang (AUT)
53. Heinrich Liu (AUT)

Staffel Herren
1. Kanada
2. Niederlande
3. China
15. Österreich (Andermann D., Andermann N., Wolfgang, Liu)

17.02.2020 01:19

zurück