Hauptbereich der Websiteinhalte
.

Jugendläuferin Jeannine Rosner gewinnt Skatespecials Cup in Inzell

zurück Jugendläuferin Jeannine Rosner gewinnt Skatespecials Cup in Inzell

Am letzten Wochenende im November fand in der Max-Aicher-Arena in Inzell der Skatespecials Cup statt. Bei den Wettkämpfen messen sich die besten deutschen Nachwuchsathleten von neun bis 15 Jahren untereinander sowie gegen die internationale Konkurrenz aus Österreich, der Tschechischen Republik, Ungarn, Polen und Rumänien. 250 Teilnehmer starteten im bayerischen Eisschnelllauf-Zentrum.

Österreichs Abordnung bestand aus dem neu geschaffenen Jugend-Kader und bestand aus 20 Athleten der Vereine USCI Innsbruck, SC Latella Wörgl sowie EV Weißensee. Ziel des neu geschaffenen Nachwuchskaders ist es, die Athleten und Trainer der einzelnen Vereine zusammenzubringen und mittels gemeinsamen Trainingslagern und Wettkampfeinsätzen perfekt an den Einstieg in den Juniorenweltcup heranzuführen. In Inzell stellten sie sich erstmals der internationalen Konkurrenz und das mit Bravour. Überragend an diesem Wochenende präsentierte sich die 12-jährige Tirolerin Jeannine Rosner. Sie gewann alle drei gelaufenen Strecken und kürte sich überlegen zur Gesamtsiegerin in ihrer Klasse D1.

Alexander Farthofer (SC Wörgl) wurde in der Kategorie C1 Achter, bei den jungen Burschen E2 landeten Lukas Gasteiger und Masin Mahmound als Sechster und Zehnter topplatziert in der Max-Aicher-Arena. Bei den Mädels E1 wurde Lina Petutschnigg Vierte.

26.11.2018 10:13

zurück