Hauptbereich der Websiteinhalte
.

Erfolgreiche Premiere für Alpencup in Innsbruck

zurück Erfolgreiche Premiere für Alpencup in Innsbruck

Im Rahmen des 2. Teils der Österreichischen Staatsmeisterschaften im Allround-Vierkampf fand am letzten Wochenende in Innsbruck auch erstmals die Premiere des Alpencups statt. Denn neben denn Titelkämpfen von Österreichs Topläufern waren auch der Nachwuchs sowie die Masterathleten in den Wettkampf eingebunden.

"Endlich haben wir ein Format gefunden, wie wir auch unsere jüngsten Vereinssportler als auch die immer noch aktiven Masters-Athleten in die Rennen von Österreichs schnellsten Eisschnellläufern einbinden konnten", freute sich der Vizepräsident des Österreichischen Eisschnelllauf Verbandes Werner Jäger, der in wenigen Wochen wieder einige der Athleten in Innsbruck begrüßen wird bei den Winter World Masters Games von 10. – 19. Jänner: "Für die tolle Idee sowie die perfekte Ausschreibung und Organisation des Alpencups möchte ich mich herzlich bei unserer Nachwuchstrainerin Katrin Unterdörfel bedanken."

Insgesamt 48 Athleten nahmen an den Bewerben teil. Neben den vielen Tiroler Startern kamen auch Athleten aus Kärnten, München oder Inzell und trotzten den regnerischen Bedingungen in der Innsbrucker Olympiaworld. "Es ist schön zu sehen, dass uns mit diesem Event der Schulterschluss gelungen ist zwischen Leistungssport, Nachwuchssport und Breitensport", fügte Jäger an.

ERGEBNISSE:

22.12.2019 15:14

zurück