Hauptbereich der Websiteinhalte
.

KIA-Austria   sportnavigator     Gardena    Tiwag_2

Sieg über 1.500 Meter für Gabriel Odor bei Internationalen Rennen in Inzell

Sieg über 1.500 Meter für Gabriel Odor bei Internationalen Rennen in Inzell

Einen tollen Start in die Saison zeigte der 18-jährige Tiroler Gabriel Odor bei dem klassischen Auftakt von Österreichs Eisschnellläufern bei den internationalen Rennen in Inzell. Der Junior gewann das Rennen am Sonntag über 1.500 Meter in 1:48.66 vor den beiden starken Italienern Giacomo Nenzi und Alessio Trentin. Vierter wurde sein Teamkollege Floris Root.

 ... mehr
Sprinttitel an Vanessa Herzog und Floris Root

Sprinttitel an Vanessa Herzog und Floris Root

Vanessa Herzog und Floris Root sind die neuen Meister im Eisschnelllauf-Sprint. Sie gewannen die Titel der Österreichischen Sprintmeisterschaften, die am Samstag in Inzell über 500 und 1.000 Meter ausgetragen wurden. Herzog gewann auch die Einzeltitel über 500 und 1.000 während sich Root, nachdem er die 500 Meter für sich entscheiden konnte, am Tausender seinem Teamkollegen Gabriel Odor geschlagen geben musste.

 ... mehr
Vanessa Herzog gewinnt Gesamtweltcup über 500 Meter

Vanessa Herzog gewinnt Gesamtweltcup über 500 Meter

Gesamtweltcupsiegerin über 500 Meter im Eisschnelllaufen darf sich Vanessa Herzog seit dem heutigen Wettbewerb beim Weltcupfinale in Minsk nennen. Die 22-Jährige beendet das letzte Saisonrennen auf der Sprintdistanz auf Platz zwei. Sie schlägt die Tschechin Karolina Erbanova im direkten Duell und revanchiert sich für die knappe Niederlage vom Samstag, bei der sie ihren dritten Weltcupsieg nur um eine Hundertstel verpasste. "Es war ein super Rennen heute. Schade eigentlich, dass es wieder so knapp nicht für den Sieg gereicht hat, aber die Gesamtwertung zählt mir persönlich mehr", berichtet Herzog.

 ... mehr
Zweiter Platz für Vanessa Herzog an Tag eins des Weltcupfinales in Minsk über 500 Meter

Zweiter Platz für Vanessa Herzog an Tag eins des Weltcupfinales in Minsk über 500 Meter

Eine Hundertstel fehlt Österreichs Eisschnelllauf-Ass Vanessa Herzog am ersten Tag des Weltcupfinales in Minsk auf den Sieg über 500 Meter. Die junge Sprinterin landet zum fünften Mal in dieser Saison in den Top drei. Der Sieg geht an die Tschechin Karolina Erbanova, die sich im letzten Paar knapp in 38.28 Sekunden gegen Herzog durchsetzt. Die Österreicherin wird in einem spannenden Wettkampf in 38.29 Sekunden Zweite. Der dritte Rang geht an die Russin Angelina Golikova.

 ... mehr
Short Track WM in Kanada mit Dominic Andermann

Short Track WM in Kanada mit Dominic Andermann

Bei den Weltmeisterschaften in der Olympiasportart Short Track ist der 21-jährige Dominic Andermann Österreichs Vertreter. Der junge Wiener hat sich in seiner Heimat auf die Großveranstaltung, welche in Montreal stattfindet, vorbereitet. Nebenbei konnte der Student der Biomedizin und Biotechnologie einige Prüfungen abschließen um entspannt zu einem weiteren Saisonhighlight zu reisen.

 ... mehr
Weltcupfinale mit Vanessa Herzog in Minsk

Weltcupfinale mit Vanessa Herzog in Minsk

Das Saisonfinale der Eisschnellläufer findet an diesem Wochenende mit Vanessa Herzog in Minsk statt. Nach der krankheitsbedingten Aufgabe bei den Sprintweltmeisterschaften ist die 22-Jährige Europameisterin wieder fit für den letzten Weltcup des Jahres. "Jetzt passt wieder alles. Ich habe die letzten zwei Wochen wieder regelmäßig trainieren können", erklärt die junge Österreicherin.

 ... mehr
Gelungener WM-Einstand für Linus Heidegger

Gelungener WM-Einstand für Linus Heidegger

Der 22-Jährige Tiroler Eisschnellläufer Linus Heidegger beendet die Mehrkampfweltmeisterschaften im Olympiastadion von Amsterdam auf Rang 19. Über 1.500 Meter belegt der Olympiasechste im Massenstart den 18. Platz in einer Zeit von 1:53.74. Da nur die besten acht Athleten beim abschließenden Lauf über 10.000 Meter startberechtigt sind ist der Bewerb für den jungen Österreicher zu Ende.

 ... mehr

Im Gästebuch blättern   | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | |