Hauptbereich der Websiteinhalte
.

KIA-Austria   sportnavigator     Gardena    Tiwag_2

Solider Auftakt beim Weltcupfinale der Junioren- und U23-Klasse

Solider Auftakt beim Weltcupfinale der Junioren- und U23-Klasse

In der Olympiastadt von 2002 starteten Österreichs junge Eisschnellläufer rund um Gabriel Odor in das Weltcupfinale der Junioren und der Klasse U-23. Am ersten Tag standen die Sprints über 500 Meter sowie die Langstrecke über 3.000 Meter am Programm in Salt Lake City. Erstmals sind die jungen Sportler in der amerikanischen Großstadt unterwegs und mussten ihre Erfahrungen mit den Tücken der Höhenluft und des schnellen Eises erlernen.

 ... mehr
Vorzeitiges Ende für Vanessa Herzog bei Sprint-WM in China

Vorzeitiges Ende für Vanessa Herzog bei Sprint-WM in China

Nach zwei von vier Bewerben beendet Vanessa Herzog die Sprintweltmeisterschaften im Eisschnelllauf in Changchun vorzeitig. "Nach den vielen Krankheitstagen in den letzten sechs Wochen reichte die Kraft in einem Lauf genau für 300 Meter", klagt die 22-jährige Sprinterin nach dem ersten Tag in China. Sie beendet diesen auf Platz elf, mit einem Rückstand von zwei Sekunden auf die Medaillenränge.

 ... mehr
Short Tracker verpassen Finalrunden bei Junioren-WM

Short Tracker verpassen Finalrunden bei Junioren-WM

Endstation in Runde 1 heißt es für Österreichs Short Tracker bei der Junioren-WM in Polen. Im neuen Olympiazentrum von Tomaszow Matkowiecki sind die Bedingungen für die heimischen Athleten zwar sehr gut, doch die starke Konkurrenz lässt keine Sensationen in den ersten Heats zu. Für Nico Andermann, Heinrich Liu und Debütant Stefan Frighenciu geht es jetzt in die Platzierungsrunde.

 ... mehr
Sechster Platz für Linus Heidegger im Massenstart

Sechster Platz für Linus Heidegger im Massenstart

Einen tollen Einstand feiert der 22-jährige Linus Heidegger im finalen Eisschnelllaufwettbewerb der Olympischen Spiele in PyeongChang. Der Innsbrucker qualifiziert sich als Semifinalsieger für den entscheidenden Finallauf im Massenstart bei den Herren und landet dort auf dem sechsten Rang. Er sammelt in den Zwischensprints die wertvollen Punkte für diese Platzierung und erreicht damit ein Topresultat bei seinem ersten Olympiarennen.

 ... mehr
Keine leichte Aufgabe für Linus Heidegger im Massenstart

Keine leichte Aufgabe für Linus Heidegger im Massenstart

Der Massenstart im Eisschnelllauf feiert seine Premiere am vorletzten Tag der Olympischen Winterspiele in PyeongChang. Zum ersten Mal wird dieser spannende Bewerb ausgetragen, in dem bis zu 16 Athleten gleichzeitig am Oval unterwegs sind. In dieser jungen Disziplin gibt der 22-Jährige Linus Heidegger sein Debüt. Er hat es mit guten Weltcupleistungen, wie einem fünften Platz in Calgary, in das Feld der 24 Athleten geschafft. Damit ist der Österreichische Eisschnelllauf Verband (ÖESV) nach einer Pause von 20 Jahren wieder mit einem männlichen Teilnehmer bei den Winterspielen vertreten.

 ... mehr
Vierter Platz für Vanessa Herzog in PyeongChang über 500 Meter

Vierter Platz für Vanessa Herzog in PyeongChang über 500 Meter

Zum vierten Platz über 500 Meter im Eisschnelllauf sprintet Vanessa Herzog bei den Olympischen Winterspielen in PyeongChang. In einem Wettkampf auf höchsten Niveau verpasst die junge Österreicherin eine Medaille um 17 Hundertstel. Der Olympiasieg geht an die Favoritin Nao Kodaira aus Japan. Die 31-Jährige sorgt mit mit 36.94 für einen neuen Olympischen Rekord.

 ... mehr

Im Gästebuch blättern   | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | |