Hauptbereich der Websiteinhalte
.

              sportnavigator      Gardena             Tiwag_2

Zwei schnelle Innsbrucker Nachbarn nehmen am Viking Race teil

Zwei schnelle Innsbrucker Nachbarn nehmen am Viking Race teil

Am kommenden Wochenende finden in Heerenveen im Thialf die Nachwuchs-Europameisterschaften der Eisschnellläufer in den Jugendkategorien statt. Das „Viking Race“ ist das größte Nachwuchsrennen Europas und schon Athleten wie Weltmeisterin Vanessa Herzog, der Olympiasechste Linus Heidegger oder der aktuelle Juniorenweltmeister Gabriel Odor zeigten bei diesem Rennen erstmals international auf.

 ... mehr
Steirer Tobias Wolf gewinnt Gesamtwertung der Danubia Series

Steirer Tobias Wolf gewinnt Gesamtwertung der Danubia Series

Einen sensationellen Erfolg landete der 14-jährige Tobias Wolf in der Olympiasportart Short Track. Der Weizer wurde beim Finale der Danubia Series in Ventspils in Lettland Dritter in der Allroundwertung hinter dem Polen Michal Niewinski und dem Russen Roman Sajapin. Damit sicherte sich der Österreicher souverän die Gesamtwertung in der Danubia Series in der Klasse Junioren C.

 ... mehr
Vierter Platz für Vanessa Herzog bei der Sprint-WM in Heerenveen

Vierter Platz für Vanessa Herzog bei der Sprint-WM in Heerenveen

Knapp verpasste die regierende Weltmeisterin über 500 Meter Vanessa Herzog die historisch erste Medaille für Österreich in der Geschichte bei den 50. Sprintweltmeisterschaften in Heerenveen. Sie belegte im Vierkampf den vierten Rang hinter der neuen Sprint-Weltmeisterin Nao Kodaira, die mit ihrer Teamkollegin Miho Takagi für einen japanischen Doppelsieg im Thialf sorgte. Dritte wurde an ihrem 31. Geburtstag die US-Amerikanerin Brittany Bowe.

 ... mehr
Vanessa Herzog erwartet Dreikampf um Sprint-WM-Gold in Heerenveen

Vanessa Herzog erwartet Dreikampf um Sprint-WM-Gold in Heerenveen

Zum 50. Mal werden am kommenden Wochenende die Sprintweltmeisterschaften im Eisschnelllauf ausgetragen. Seit 1970 besteht das Format aus einem Vierkampf, wo an beiden Wettkampftagen jeweils ein Lauf über 500 sowie ein Lauf über 1.000 Meter gelaufen und anschließend addiert werden. Als frischgebackene Weltmeisterin über 500 Meter sowie Silbermedaillengewinnerin am Tausender reiste Vanessa Herzog vor einer Woche nach Heerenveen. Denn im Thialf-Eisstadion, einer der schnellsten Hallen Europas wird die Jubiläumsweltmeisterschaft ausgetragen.

 ... mehr
Gabriel Odor erobert Eisschnelllauf-Gold im Massenstart bei den Juniorenweltmeisterschaften

Gabriel Odor erobert Eisschnelllauf-Gold im Massenstart bei den Juniorenweltmeisterschaften

Einen historischen Erfolg feierte der 18-jährige Gabriel Odor bei den Juniorenweltmeisterschaften der Eisschnellläufer in Baselga di Pine in Italien. Der Tiroler gewann im abschließenden Massenstartbewerb die Goldmedaille und ist damit Österreichs erster Titelträger bei den Herren. In einem an Dramatik nicht zu überbietendem Rennen sicherte er sich mit einer Kufenspitze Vorsprung den obersten Platz am Podium, nachdem er im Zielsprint den Niederländer Merijn Scheperkamp um eine Hundertstel auf den zweiten Rang verweisen konnte. Dritter wurde der Japaner Tsubasa Horikawa.

 ... mehr
Gabriel Odor gewinnt 3.000 Meter in Baselga di Pine

Gabriel Odor gewinnt 3.000 Meter in Baselga di Pine

Zwei Wochen nach seinem Premierenerfolg in Helsinki ist Junior Gabriel Odor auf den Sieggeschmack gekommen. Der 18-jährige Tiroler gewann am ersten Tag des Weltcupfinale in Baselga di Pine das Rennen der Junioren über 3.000 Meter in 3:56.65 Minuten. Im Disziplinenweltcup belegte er damit hinter dem Norweger Hallgeir Engebraten den zweiten Rang. Bei den Damen landete Anna Molnar als Neunte erneut in den Top Ten. Die 17-Jährige beendete ihre Weltcupsaison über 3.000 Meter auf dem zehnten Platz. Gemeinsam mit Viktoria Schinnerl und Anna Petutschnigg landete sie in der Teamverfolgung auf Rang sieben, was den sechsten Gesamtrang für das rot-weiß-rote Trio in der Weltcupwertung bedeutete.

 ... mehr
Zweite Medaille für Vanessa Herzog folgte nur 24 Stunden nach ihrem WM-Titel

Zweite Medaille für Vanessa Herzog folgte nur 24 Stunden nach ihrem WM-Titel

Nach dem Weltmeistertitel über 500 Meter lief Vanessa Herzog am dritten Tag der Einzelstreckenweltmeisterschaften über 1.000 Meter der Damen zur Silbermedaille. Die Sprintspezialistin aus Österreich musste sich 24 Stunden nach ihrem Titelgewinn nur der großen Favoritin Brittany Bowe aus den Vereinigten Staaten geschlagen geben und kletterte als Zweite auf das Podest. Dritte wurde die Japanerin Nao Kodaira.

 ... mehr
Goldener Auftakt für Österreich und Vanessa Herzog in Inzell

Goldener Auftakt für Österreich und Vanessa Herzog in Inzell

Mit Weltjahresbestleistung, neuem Bahnrekord, neuem Österreichischen Rekord sowie persönlicher Bestleistung lief Vanessa Herzog am Freitagnachmittag im bayerischen Inzell zum Weltmeistertitel über 500 Meter. In 37.12 Sekunden eroberte sie die zweite Goldmedaille für Österreich bei Einzelstrecken-Weltmeisterschaften. Die 23-Jährige entzauberte die Konkurrenz in der Max-Aicher-Arena und verwies die Japanerinnen Nao Kodaira und Konami Soga auf die Plätze zwei und drei. Damit beendete sie auch eine 37 Rennen lang anhaltende Siegesserie der aktuellen Olympiasiegerin und Titelverteidigerin über 500 Meter.

 ... mehr

Im Gästebuch blättern   | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | |