Hauptbereich der Websiteinhalte
.

Viola Feichtner wird Vierte beim Juniorenweltcup in Klobenstein

zurück Viola Feichtner wird Vierte beim Juniorenweltcup in Klobenstein

Am ersten Tag des Juniorenweltcups im Eisschnelllauf in Klobenstein in Südtirol wird Viola Feichtner Vierte über 3.000 Meter. Die Langstreckenspezialistin verteidigt damit ihren dritten Platz im Disziplinenweltcup. Sie verpasst in 4:24.05 um lediglich eine Sekunde ein das Podium.

"Ich bin mit meinem Lauf sehr zufrieden. Natürlich ist es ein bisschen schade, dass ich so knapp am Podest vorbeigeschrammt bin. Es war für mich schon ein wenig überraschend, dass ich mit meiner Laufgegnerin, der starken Karolina Bosiek, so lange mithalten konnte. Sie konnte in der Schlussrunde noch ein wenig zusetzen und hat mir somit den dritten Platz vor der Nase weggeschnappt", berichtet Feichtner.

Der 16-jährige Gabriel Odor belegt in einer Zeit von 1:15.44 Platz 20 über 1.000 Meter. Sein Teamkollege Mathias Hauer muss sich mit zwei 28. Plätzen über 1.000 und 3.000 Meter begnügen. Der Aldranser ist seit Donnerstag leicht angeschlagen aufgrund einer Erkrankung. Viktoria Schinnerl belegt über 1.000 Meter Rang 27.

1.000 Meter Damen:
1. Daria KACHANOVA (RUS) 1:18.63
2. Jutta LEERDAM (NED) 1:18.66
3. Nan SUN (CHN) 1:20.08
27. Viktoria SCHINNERL (AUT) 1:25.97

1.000 Meter Herren:
1. Yanan JIN (CHN) 1:12.18
2. Thijs GOVERS (NED) 1:12.30
3. Seonghyeon PARK (KOR) 1:12.66
20. Gabriel ODOR (AUT) 1:15.44
28. Mathias HAUER (AUT) 1:16.86

3.000 Meter Damen:
1. Sanne IN'T HOF (NED) 4:19.53
2. Mei HAN (CHN) 4:20.02
3. Karolina BOSIEK (POL) 4:22.93
4. Viola FEICHTNER (AUT) 4:24.05

3.000 Meter Herren:
1. Marwin TALSMA (NED) 3:55.68
2. Alemasi KAHANBAI (CHN) 3:56.01
3. Jaewon CHUNG (KOR) 3:56.59
28. Mathias HAUER (AUT) 4:12.96

21.01.2017 19:48

zurück