Hauptbereich der Websiteinhalte
.

Platz 15 für Vanessa Herzog über 500 Meter bei Einzelstrecken-Weltmeisterschaften

zurück ISU/GettyImages/Atsushi Tomura

"Für den Auftakt war das ganz ok. Der Start war mein schnellster in diesem Jahr, aber die Runde muss noch schneller werden. Von den Zeiten her war es sehr eng", kommentiert Vanessa Herzog ihren Auftakt bei den Einzelstrecken-Weltmeisterschaften der Eisschnellläufer in der Olympiaeishalle von 2018. Die 21-Jährige belegt in Gangneung Platz 15 in einer Zeit von 38.43 Sekunden.

Der Sieg geht an die japanische Saisondominatorin Nao Kodaira. Silber sichert sich die zweifache Olympiasiegerin über 500 Meter Sang-Hwa Lee aus Südkorea. Dritte wird die Chinesin Jing Yu. Alle 24 Athletinnen sind nur durch 1,7 Sekunden getrennt. Am Samstag steht der zweite WM-Start von Vanessa Herzog am Programm. Es geht für die junge Athletin über 1.000 Meter. "Ich freue mich schon. Die 1.000 Meter sind meine Paradedisziplin und da traue ich mir ein gutes Rennen zu. Ich mag die Bedingungen am Eis und in der Halle hier", erzählt Herzog.

Resultat Damen 500 Meter:
GOLD: Nao KODAIRA (JPN) 37.13
SILBER: Sang-Hwa LEE (KOR) 37.48
BRONZE: Jing YU (CHN) 37.57
15. Vanessa HERZOG (AUT) 38.43

11.02.2017 13:59

zurück