Hauptbereich der Websiteinhalte
.

Linus Heidegger und Vanessa Herzog mit Topplätzen im Massenstart und über 500 Meter

zurück Linus Heidegger und Vanessa Herzog mit Topplätzen im Massenstart und über 500 Meter

Mit zwei fünften Plätzen endet der dritte Tag des Eisschnelllauf-Weltcups in Calgary. Im Massenstart der Herren wird die 22-jährige Tiroler Linus Heidegger Fünfter. "Die Renntaktik ist voll aufgegangen und ich bin super glücklich. Die Olympiaquali sollte damit geschafft sein", strahlt Heidegger. Sein Teamkollege Armin Hager belegt Platz 16. Der Sieg geht an den Italiener Andrea Giovannini. Im Gesamtweltcup liegt Heidegger auf Rang zwölf. Hager, der WM-Fünfte des letzten Jahres, liegt als 22. ebenfalls im Feld der für Pyeongchang qualifizierten Athleten vor dem abschließenden Massenstart in Salt Lake City.

Über 500 Meter der Damen wird Vanessa Herzog mit neuem Österreichischen Rekord in 37.30 ebenfalls Fünfte: "Leider habe ich den Start verhaut. Ich freue mich aber über den Rekord und ich weiß, dass noch Luft nach oben ist. Die Schlussrunde war perfekt. Mit einem schnelleren Start könnte ich in Salt Lake City eine Zeit von unter 37 Sekunden schaffen". Im Gesamtweltcup liegt sie nach fünf Rennen auf dem dritten Platz. Der Sieg in Calgary geht an Nao Kodaira. Die Japanerin feiert ihren fünften Saisonsieg über die kürzeste Distanz im Eisschnelllaufweltcup. In der Division B wird Vanessa Herzog über 1.500 Meter Zweite, der 21-jährige Floris Root belegt Platz 36 bei den Herren. Am nächsten Wochenende findet in Salt Lake City der vierte Weltcup der Saison statt, welcher als letzter Olympiaqualifikationswettkampf gewertet wird.

Ergebnisse Calgary:
500 Meter Damen:
1. Nao KODAIRA (JPN) 36.53
2. Sang-Hwa LEE (KOR) 36.86
3. Arisa GO (JPN) 37.06
5. Vanessa HERZOG (AUT) 37.30

1.500 Meter Damen:
1. Miho TAKAGI (JPN) 1:51.79
2. Marrit LEENSTRA (NED) 1:52.06
3. Yekaterina SHIKHOVA (RUS) 1:53.52
Division B
1. Yu-Ting HUANG (TPE) 1:55.12
2. Vanessa HERZOG (AUT) 1:55.36

1.500 Meter Herren:
1. Denis YUSKOV (RUS) 1:41.33
2. Koen VERWEIJ (NED) 1:41.95
3. Kjeld NUIS (NED) 1:42.27
Division B:
1. Brian HANSEN (USA) 1:44.14
36. Floris ROOT (AUT) 1:49.86

Massenstart Herren:
1. Andrea GIOVANNINI (ITA)
2. Reyon KAY (NZL)
3. Hongli WANG (CHN)
5. Linus HEIDEGGER (AUT)
16. Armin HAGER (AUT)

04.12.2017 02:26

zurück