Hauptbereich der Websiteinhalte
.

Kein leichter erster Tag in Dordrecht

zurück Kein leichter erster Tag in Dordrecht

Vier Athleten des Österreichischen Eisschnelllauf Verbandes vertreten die rot-weiß-roten Farben beim zweiten Weltcup in der Olympiasportart Short Track im niederländischen Dordrecht. Am ersten Tag haben sie mit unterschiedlichen Problemen zu kämpfen.

Über 500 Meter landet der Wiener Dominic Andermann auf Rang 57: "Mit meiner Zeit bin ich nicht zufrieden. Ich habe zwei schwere Fehler in den Lauf eingebaut. Der dritte Platz in meinem Heat ist das einzig wirklich positive". Sein jüngerer Bruder Nico Andermann kann sein volles Potential am Eisring in Dordrecht nicht ausschöpfen. "Ich hatte eine gute Startposition aber im Gedrängel der ersten Kurve hab ich viel Zeit und Geschwindigkeit liegengelassen", berichtet der 18-jährige Wiener.

Auch der Kärntner Philemon Rainer verpatzt den Start über 500 Meter. Trotz eines persönlichen Rekords ist der in Calgary trainierende 21-Jährige nicht zufrieden: "Das war wahrscheinlich mein schlechtestes Saisonrennen bislang. Ich bin, nachdem der Lauf wegen eines Fehlstarts neu gestartet wurde, nur langsam in Fahrt gekommen. In der ersten halben Runde hab ich auf die anderen eine ganze Sekunde verloren. Schade, dass ich an meine Trainingsleistungen heute nicht anknüpfen konnte."

Im Rennen über 1.500 Meter klassieren sich die Österreicher nicht unter den Top 60. "Ich hatte einen schwierigen Vorlauf mit vielen guten Athleten. Da war der sechste Platz im Heat leider das höchste der Gefühle", kommentiert Dominic Andermann. Sein Bruder Nico kämpfte als 74. hingegen mit Materialproblemen, die er aber bis zum Start der 500 Meter wieder in Griff bekam. Heinrich Liu belegt Platz 77.

Am Freitag stehen noch die ersten Runden über 1.000 Meter sowie in der Staffel am Programm, ehe am Samstag und Sonntag die Finalrunden beim zweiten Saisonweltcup in den Niederlanden ausgetragen werden.

vorläufige Ergebnisse (Semifinale und Finale am Freitag)
1. Runde Herren 500 Meter: (Top 40 im Achtelfinale)
57. Dominic ANDERMANN (AUT) 44.675
78. Nicolas ANDERMANN (AUT) 43.857
83. Philemon RAINER (AUT) 46.018

1. Runde Herren 1.500 Meter: (Top 35 im Viertelfinale)
68. Dominic ANDERMANN (AUT) 2:22.834
74. Nicolas ANDERMANN (AUT) 2:27.278
77. Heinrich LIU (AUT) 2:56.699

06.10.2017 11:59

zurück