Hauptbereich der Websiteinhalte
.

Fünfter Platz für Linus Heidegger über 10.000 Meter bei der Universiade in Almaty

zurück https://almaty2017.com

Bis zur Hälfte der Distanz lag Linus Heidegger über 10.000 Meter bei der Universiade in Almaty noch in den Medaillenrängen. Danach vergrößerte sich der Abstand des jungen Tiroler zum späteren Sieger Davide Ghiotto aus Italien. "Auf einmal haben sich die Beine so zugezogen und nichts ist mehr gegangen", kommentiert der 21-Jährige seine Leistung. Er rutscht in den letzten Runden noch vom Podium und beendet das Rennen als Fünfter.

"Wir wissen nicht ganz woran es heute gelegen hat. Bislang waren alle 10.000 Meter Läufe in dieser Saison sehr konstant und gut. Ich kam auch gut mit der Höhe zurecht, jedoch waren es die Beine, die heute Probleme gemacht haben. Auf einmal war ich total blau", berichtet ein enttäuschter Linus Heidegger aus Almaty. Am Montag will er gemeinsam mit seinem Teamkollegen Armin Hager im Massenstart noch einmal nach Edelmetall greifen. Hager belegt die Plätze 20 über 1.500 sowie 25 über 1.000 Meter.

Ergebnisse:
1.000 Meter Herren
1. Minkyu CHA (KOR) 1:09.56
2. Martijn Renier VAN OOSTEN (NED) 1:10.12
3. Ryu KOSAKA (JPN) 1:10.58
25. Armin HAGER (AUT) 1:14.09

1.500 Meter Herren
1. Kirill GOLUBEV (RUS) 1:49.30
2. Martijn Renier VAN OOSTEN (NED) 1:49.53
3. Junya MIWA (JPN) 1:49.61
20. Armin HAGER (AUT) 1:54.33

10.000 Meter Herren
1. Davide GHIOTTO (ITA) 13:48.12
2. Masahito OBAYASHI (JPN) 14:24.95
3. Hyunwoong MOON (KOR) 14:26.00
5. Linus HEIDEGGER (AUT) 14:32.72

04.02.2017 14:41

zurück