Hauptbereich der Websiteinhalte
.

Dominic Andermann startet bei Short Track Weltmeisterschaften in Rotterdam

zurück Dominic Andermann startet bei Short Track Weltmeisterschaften in Rotterdam

Von 10. - 12. März finden in der Rotterdamer Ahoy-Halle die Weltmeisterschaften im Short Track Eisschnelllaufen statt. Mitten im Feld der Weltelite ist auch Dominic Andermann zu finden. Der Wiener Student ist Österreichs Vertreter bei der WM. Er peilt eine Platzierung unter den Top 40 an.

Es ist die zweite Teilnahme für den 21-Jährigen. Im letzten Jahr belegte er Platz 48 in der Gesamtwertung. Ein Ergebnis, dass er diesmal deutlich verbessern will. "Das Ziel sind die Top 40. Dafür benötigt es aber drei konstante Rennen", erklärt Andermann, der sich in der letzten Woche als Dritter bei den Munich Open platzieren konnte. Lediglich zwei deutschen WM-Startern musste er bei diesem internationalen Rennen den Vortritt lassen.

"Weltmeisterschaften sind aufgrund der Struktur der Läufe schwierig zu beurteilen im Vorfeld. Es benötigt ein wenig Glück bei der Auslosung und einiges an Glück im Lauf selbst. Profitiert man von Stürzen oder ist man selbst davon betroffen? Welche Gegner erwischt man dann in den Ranking-Finals? Ich bin mir sicher, dass Dominic sein Bestes geben wird und dann sehen wir in der Endabrechnung wo wir landen", meint Nationaltrainer Ivan Pandov.

Programm Short Track Weltmeisterschaften in Rotterdam
Freitag, 10-03-2017

Qualifikationsrunden über 500, 1.000 und 1.500 Meter

Samstag, 11-03-2017
Ranking Finals über 500 und 1.500 Meter
Finalläufe über 500 und 1.500 Meter

Sonntag, 12-03-2017
Ranking Finals über 1.000 Meter
Finalläufe über 1.000 Meter
Super-Finale über 3.000 Meter
Finale Damen- und Herrenstaffel

08.03.2017 16:30

zurück