Hauptbereich der Websiteinhalte
.

Das erste Eis der Saison

zurück Das erste Eis der Saison

Bei den heißen Temperaturen bekommt man schnell Lust auf Eis. Unser junges Nationalteam im Eisschnelllauf hat sich aber gleich in die Halle verzogen. Nämlich in den Thialf in Heerenveen. Hier findet ihr Linus Heideggers Bericht zu den ersten Trainings am Eis in der Olympiasaison.

Heerenveen war für uns das erste große Trainingslager in der olympischen Saison. Wir waren alle gespannt wie es sich anfühlt wieder am Eis zu stehen. Am Sommereis trifft sich meist die gesamte Weltcup-Elite und das Feeling ist einfach toll, mit den Besten der Welt am Eis zu stehen. Demnach fühlte ich mich sehr schnell wieder wohl und konnte ein paar tolle Trainings absolvieren. Der Fokus lag in den Niederlanden natürlich am Eistraining, aber auch Radfahren, Krafttraining und spezifische Sprünge waren am Programm. Die zehn Tage waren sehr anstrengend für uns alle, da der Umfang des Trainings im Moment sehr hoch ist und man sich auch am Eis wieder zu Recht finden musste. Ein Highlight abseits vom Eistraining war sicher unser Segeltrip am Eisleber an unserem Ruhetag. nach den zehn Tagen waren wir froh wieder Zuhause angekommen zu sein und freuten und auf eine Regenerationswoche, bevor es dann wieder nach Berlin ging, wo das nächste Sommereis auf uns wartete. 

06.08.2017 09:31

zurück