Hauptbereich der Websiteinhalte
.

Siebter Platz für Vanessa Herzog über 500 Meter und Olympiaticket über 1.500 Meter

zurück Siebter Platz für Vanessa Herzog über 500 Meter und Olympiaticket über 1.500 Meter

Den siebten Platz über 500 Meter erobert Vanessa Herzog am zweiten Tag des Eisschnelllaufweltcups in Salt Lake City. Die 22-Jährige verpasst um vier Hundertstel ihren Rekord über die Sprintdistanz. Sie benötigt für die 500 Meter eine Zeit von 37.34 Sekunden.

"Der Lauf war gut und was mich besonders freut ist, dass ich schneller gefahren bin als am ersten Tag. Das kommt nicht oft vor", strahlt die ÖESV-Athletin. Im Gesamtweltcup liegt sie nach vier Weltcups an der dritten Position. Der Sieg geht an die Japanerin Nao Kodaira, die alle sieben Rennen über 500 Meter bislang für sich entscheiden konnten. Sie gewinnt in 36.54 vor der südkoreanischen Weltrekordlerin Sang-Hwa Lee und ihrer Teamkollegin Arisa Go.

Knapp 45 Minuten nach ihrem ersten Einsatz steht Vanessa Herzog erneut am Eis im Utah Olympic Oval. "Bis zur Schlussrunde war es ein super Lauf, dann ist mir leider die Kraft ausgegangen", berichtet die 22-Jährige, die in einer Zeit von 1:56.54 Platz 16 belegt. Im Gesamtweltcup liegt sie zwar außerhalb der Top 20, aber als eine der Zeitschnellsten des restlichen Qualifikationsfeldes fixiert Herzog den Quotenplatz über 1.500 für die Olympischen Spiele in Pyeongchang.

Ergebnisse Salt Lake City:
500 Meter Damen:
1. Nao KODAIRA (JPN) 36.54
2. Sang-Hwa LEE (KOR) 36.79
3. Arisa GO (JPN) 37.05
6. Vanessa HERZOG (AUT) 37.34

1.500 Meter Damen:
1. Miho TAKAGI (JPN) 1:51.49
2. Marrit LEENSTRA (NED) 1:52.31
3. Yekaterina SHIKHOVA (RUS) 1:52.86
16. Vanessa HERZOG (AUT) 1:56.54

1.500 Meter Herren:
1. Denis YUSKOV (RUS) 1:41.02
2. Koen VERWEIJ (NED) 1:41.63
3. Thomas KROL NED) 1:42.63
Division B
1. Bart SWINGS (BEL) 1:44.10
36. Armin HAGER (AUT) 1:51.13

09.12.2017 22:17

zurück