Hauptbereich der Websiteinhalte
.

Österreichs Eisschnellläufer bei Wettkämpfen in Inzell gut unterwegs

zurück Österreichs Eisschnellläufer bei Wettkämpfen in Inzell gut unterwegs

Österreichs junge Eisschnellläufer präsentieren sich gut in Form bei den Internationalen Wettkämpfen in Inzell. Einen Tag nach seinem neuen Österreichischen Rekord über 5.000 Meter präsentiert sich Linus Heidegger auch über 1.500 Meter gut. Er landet auf Rang 17 mit einer Zeit von 1:49.39.

"Nach dem intensiven Lauf über 5.000 Meter war ich ein wenig müde und fühlte mich nicht ganz spritzig. Wir haben auch heuer viel weniger im Bereich der kurzen Strecken getan von dem her ging es ganz gut heute", kommentiert Heidegger seinen Lauf. Sein Teamkollege Armin Hager beendet die 1.500 Meter auf Platz 21 mit einer Zeit von 1:49.99. Floris Root wird 22. in 1:50.57. Juniorin Viola Feichtner belegt Rang 15 über 3.000 Meter in 4:24.72 und wird über 1.500 Meter 21. in 2:10.47.

15.10.2017 17:59

zurück