Hauptbereich der Websiteinhalte
.

KIA-Austria    sportnavigator      BORA     Tiwag_2

Armin Hager mit Platz 5 und Vanessa Herzog mit Platz 9 mit zwei Top Platzierungen am letzten Tag der WM in Gangeung

Armin Hager mit Platz 5 und Vanessa Herzog mit Platz 9 mit zwei Top Platzierungen am letzten Tag der WM in Gangeung

"Da war viel Glück dabei und das richtige Näschen", berichtet Armin Hager aus Südkorea. Der 22-jährige Tiroler belegt im Massenstart einen sensationellen fünften Platz bei den Einzelstreckenweltmeisterschaften der Eisschnellläufer in Gangneung. Nach dem ersten Zwischensprint löst sich eine starke Gruppe vom 24-köpfigen Feld der Herren. Mit dabei im Windschatten des späteren Siegers Joey Mantia ist Armin Hager.

 ... mehr
ISU/GettyImages/Atsushi Tomura

Platz 20 für Vanessa Herzog über 1.000 Meter bei Einzelstrecken-Weltmeisterschaften

"Das war heute nichts. Ich wollte mit Karolina Erbanova mitlaufen, aber dieser Plan ging nicht auf. Ich habe von Anfang an keinen Druck auf die Kufen gebracht. Dann war es ein reiner Krampf. Mir fehlt einfach noch die nötige Leichtigkeit im Rennen", resümiert Vanessa Herzog über ihren zweiten Auftritt bei den Einzelstreckenweltmeisterschaften in Gangneung. Die 21-Jährige belegt in der Eisschnelllaufhalle der kommenden Olympischen Winterspiele Platz 20 in einer Zeit von 1:17.21 Minuten.

 ... mehr
ISU/GettyImages/Atsushi Tomura

Platz 15 für Vanessa Herzog über 500 Meter bei Einzelstrecken-Weltmeisterschaften

"Für den Auftakt war das ganz ok. Der Start war mein schnellster in diesem Jahr, aber die Runde muss noch schneller werden. Von den Zeiten her war es sehr eng", kommentiert Vanessa Herzog ihren Auftakt bei den Einzelstrecken-Weltmeisterschaften der Eisschnellläufer in der Olympiaeishalle von 2018. Die 21-Jährige belegt in Gangneung Platz 15 in einer Zeit von 38.43 Sekunden.

 ... mehr
Nicolas Andermann verpasst Semifinaleinzug beim Weltcup in Dresden knapp

Nicolas Andermann verpasst Semifinaleinzug beim Weltcup in Dresden knapp

Fast mit einer Sensation startete der Weltcup in Dresden für unser junges Short Track Nationalteam. In den Vorläufen schaffte Nicolas Andermann beinahe den direkten Aufstieg in das Semifinale. Lediglich vier Zehntel fehlten dem erst 17-jährigen Wiener auf die direkte Qualifikation. "Ich hätte damit eigentlich gar nicht gerechnet. Es ist aber richtig cool zu sehen was möglich wäre", erzählt Andermann.

 ... mehr
https://almaty2017.com

Fünfter Platz für Linus Heidegger über 10.000 Meter bei der Universiade in Almaty

Bis zur Hälfte der Distanz lag Linus Heidegger über 10.000 Meter bei der Universiade in Almaty noch in den Medaillenrängen. Danach vergrößerte sich der Abstand des jungen Tiroler zum späteren Sieger Davide Ghiotto aus Italien. "Auf einmal haben sich die Beine so zugezogen und nichts ist mehr gegangen", kommentiert der 21-Jährige seine Leistung. Er rutscht in den letzten Runden noch vom Podium und beendet das Rennen als Fünfter.

 ... mehr
ISU/GettyImages/Atsushi Tomura

Weltcup, Universiade und Einzelstrecken-WM am Flugplan der österreichischen Eisschnellläufer

Ein dichtes Programm haben Österreichs junge Eisschnellläufer in den kommenden Wochen zu absolvieren. Eine lange Reise beginnt mit dem fünften Saisonweltcup in Berlin. Danach folgt für Linus Heidegger und Armin Hager die Teilnahme an der Universiade in Almaty, ehe es von Kasachstan direkt zu den Einzelstreckenweltmeisterschaften nach Südkorea geht.

 ... mehr

Im Gästebuch blättern   | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | |