Hauptbereich der Websiteinhalte
.

KIA-Austria   sportnavigator     Gardena    Tiwag_2

Vanessa Herzog gewinnt Gesamtweltcup über 500 Meter

Vanessa Herzog gewinnt Gesamtweltcup über 500 Meter

Gesamtweltcupsiegerin über 500 Meter im Eisschnelllaufen darf sich Vanessa Herzog seit dem heutigen Wettbewerb beim Weltcupfinale in Minsk nennen. Die 22-Jährige beendet das letzte Saisonrennen auf der Sprintdistanz auf Platz zwei. Sie schlägt die Tschechin Karolina Erbanova im direkten Duell und revanchiert sich für die knappe Niederlage vom Samstag, bei der sie ihren dritten Weltcupsieg nur um eine Hundertstel verpasste. "Es war ein super Rennen heute. Schade eigentlich, dass es wieder so knapp nicht für den Sieg gereicht hat, aber die Gesamtwertung zählt mir persönlich mehr", berichtet Herzog.

 ... mehr
Zweiter Platz für Vanessa Herzog an Tag eins des Weltcupfinales in Minsk über 500 Meter

Zweiter Platz für Vanessa Herzog an Tag eins des Weltcupfinales in Minsk über 500 Meter

Eine Hundertstel fehlt Österreichs Eisschnelllauf-Ass Vanessa Herzog am ersten Tag des Weltcupfinales in Minsk auf den Sieg über 500 Meter. Die junge Sprinterin landet zum fünften Mal in dieser Saison in den Top drei. Der Sieg geht an die Tschechin Karolina Erbanova, die sich im letzten Paar knapp in 38.28 Sekunden gegen Herzog durchsetzt. Die Österreicherin wird in einem spannenden Wettkampf in 38.29 Sekunden Zweite. Der dritte Rang geht an die Russin Angelina Golikova.

 ... mehr
Short Track WM in Kanada mit Dominic Andermann

Short Track WM in Kanada mit Dominic Andermann

Bei den Weltmeisterschaften in der Olympiasportart Short Track ist der 21-jährige Dominic Andermann Österreichs Vertreter. Der junge Wiener hat sich in seiner Heimat auf die Großveranstaltung, welche in Montreal stattfindet, vorbereitet. Nebenbei konnte der Student der Biomedizin und Biotechnologie einige Prüfungen abschließen um entspannt zu einem weiteren Saisonhighlight zu reisen.

 ... mehr
Weltcupfinale mit Vanessa Herzog in Minsk

Weltcupfinale mit Vanessa Herzog in Minsk

Das Saisonfinale der Eisschnellläufer findet an diesem Wochenende mit Vanessa Herzog in Minsk statt. Nach der krankheitsbedingten Aufgabe bei den Sprintweltmeisterschaften ist die 22-Jährige Europameisterin wieder fit für den letzten Weltcup des Jahres. "Jetzt passt wieder alles. Ich habe die letzten zwei Wochen wieder regelmäßig trainieren können", erklärt die junge Österreicherin.

 ... mehr
Gelungener WM-Einstand für Linus Heidegger

Gelungener WM-Einstand für Linus Heidegger

Der 22-Jährige Tiroler Eisschnellläufer Linus Heidegger beendet die Mehrkampfweltmeisterschaften im Olympiastadion von Amsterdam auf Rang 19. Über 1.500 Meter belegt der Olympiasechste im Massenstart den 18. Platz in einer Zeit von 1:53.74. Da nur die besten acht Athleten beim abschließenden Lauf über 10.000 Meter startberechtigt sind ist der Bewerb für den jungen Österreicher zu Ende.

 ... mehr
Herausragende Stimmung und ein hervorragender Linus Heidegger bei der Allround-WM in Amsterdam

Herausragende Stimmung und ein hervorragender Linus Heidegger bei der Allround-WM in Amsterdam

Zur Halbzeit der Mehrkampfweltmeisterschaften im Eisschnelllauf im Olympiastadion von Amsterdam rangiert der 22-jährige Österreicher Linus Heidegger auf Platz 18. Der junge Tiroler legt in der Regenschlacht über 5.000 Meter eine weitere Talentprobe auf das Eis. Er wird Elfter im elitären Feld auf der zweiten Distanz des Tages. Nach zwei von vier Wettkämpfen führt der Niederländer Patrick Roest vor dem Norweger Sverre Lunde Pedersen. Der Topfavorit Sven Kramer, welcher vor heimischer Kulisse seinen zehnten WM-Titel im Allround anpeilt, liegt auf dem dritten Rang.

 ... mehr
Podiumsplätze im Gesamtweltcup

Podiumsplätze im Gesamtweltcup

Ein 4. Platz im Massenstart bei der letzten Station des Junioren-Weltcups in Salt Lake City reichte Gabriel Odor um sich den Sieg in der Gesamt-Weltcupwertung in dieser Disziplin zu sichern. Odor verwies dabei den Ungarn Botond sowie den Chinesen Ning auf die Plätze 2 und 3.

Ebenfalls im Massenstart gelang auch Armin Hager der Sprung aufs Siegerpodest in der Gesamt-Weltcupwertung. In der Kategorie der Neo-Senioren (U23) konnte Hager mit Platz 2 im abschließenden Wettkampf in Salt Lake City noch den 3. Platz der Gesamtwertung hinter dem Polen Bachanek und dem Norweger Kroier erzielen.

 ...
Solider Auftakt beim Weltcupfinale der Junioren- und U23-Klasse

Solider Auftakt beim Weltcupfinale der Junioren- und U23-Klasse

In der Olympiastadt von 2002 starteten Österreichs junge Eisschnellläufer rund um Gabriel Odor in das Weltcupfinale der Junioren und der Klasse U-23. Am ersten Tag standen die Sprints über 500 Meter sowie die Langstrecke über 3.000 Meter am Programm in Salt Lake City. Erstmals sind die jungen Sportler in der amerikanischen Großstadt unterwegs und mussten ihre Erfahrungen mit den Tücken der Höhenluft und des schnellen Eises erlernen.

 ... mehr
Vorzeitiges Ende für Vanessa Herzog bei Sprint-WM in China

Vorzeitiges Ende für Vanessa Herzog bei Sprint-WM in China

Nach zwei von vier Bewerben beendet Vanessa Herzog die Sprintweltmeisterschaften im Eisschnelllauf in Changchun vorzeitig. "Nach den vielen Krankheitstagen in den letzten sechs Wochen reichte die Kraft in einem Lauf genau für 300 Meter", klagt die 22-jährige Sprinterin nach dem ersten Tag in China. Sie beendet diesen auf Platz elf, mit einem Rückstand von zwei Sekunden auf die Medaillenränge.

 ... mehr

Im Gästebuch blättern   Zurück | 1 | 2 | 3 | ... | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | |